S - bewusst  - Sabine Schwickardy - Praxis für Psycho-Holistik und Ernährungsberatung
 


Essstörungen, egal welcher Art beeinträchtigen die Lebensqualität Betroffener erheblich. Die Gedanken kreisen in belastender Weise um das Thema Nahrungsaufnahme und den eigenen Körper.


Ursachen und Wurzeln dieser tiefgreifenden Störung liegen meist in der frühen Kindheit. Hier mache wir unsere ersten Bindungserfahrungen und erleben Lust und Sicherheit in der Nähe und Wärme unserer nährenden Mütter. So sollte es im Idealfall sein, sodass sich Urvertrauen ausbilden kann. Ist die Mutter aber nicht in der Lage, weil selber bedürftig, abwesend so machen wir Mangelerfahrungen. Aber auch mangelnde Wertschätzung nicht wahrgenommen werden und ein erfolgs-und leistungsorientiertes Elternhaus, können Essstörungen bei heranwachsenden Kindern - öfter Mädchen aber zunehmend auch bei Jungen verursachen. Aber auch der zunehmende Leistungsdruck von aussen und die immer größer werdende Reizüberflutung und Leistungsdenken tragen dazu bei.

Neben viel Empathie und Einfühlungsvermögen erhalten Sie von mir Empfehlungen zu Mengen und Portionsgrößen oder Vorschläge für Tagesspeisepläne als Struktur, die ihnen Halt und Orientierung gibt bei verloren gegangenem Hunger- und Sättigungsgefühl gibt.

Ausserdem biete ich " Therapeutisches Kochen" in häuslicher, warmer und fämiliärer Atmosphäre in kleinen Gruppen. (Drei Teilnehmer).

Neben der Ernährungsberatung zur Vermeidung von Mangelzuständen, biete ich meinen Klientinnen als Unterstützung zur Psychotherapie, die inneren Anteile herauszuarbeiten, die für die Aufrechterhaltung der Essstörung mitverantwortlich sind. Sehr tief eingeprägte Denk-und Verhaltensmuster, die in der Kindheit und/oder Jugend entstanden und nachwirken und die Lebensqualität erheblich beeinflussen.

Ganz langsam kann sich ein neues Erlebens-und Selbstwahrnehmungsgefühl im Körper ausbreiten. Dazu bedarf es neuer, positiver Erfahrung und sehr viel Geduld mit sich selber.

Ich begleite Sie gerne dabei, angenehme Emotionen mit Nahrungsaufnahme neu zu integrieren. Beim gemeinsamen kochen, lustvollem Essen , nachspüren und verankern, damit neue innere Ressourcen gebildet werden können.

Biodynamische Massagen und Berührung unterstützen zusätzlich seinen Körper und Berdürfnisse  - wahrzunehmen.

Das alles in kleinen Schritten......

Dazu eine hilfreiche Buchempfehlung, nicht nur für Menschen mit Essstörungen:

Erika J. Chopich und Margaret Paul - Aussöhnung mit dem inneren Kind